Auch als Podcast verfügbar. Big Blue Bubble haben mir netterweise ihr neues Spiel Foregone zur Verfügung gestellt. Damit ist es das erstes Spiel in meiner Epic Games Store-Bibliothek, das ich nicht im Rahmen der wöchentlichen Gratis-Games erhalten habe.
Auch als Podcast verfügbar. Nach Unbreakable und Split kam nun also der dritte Teil der düsteren Superhelden-Trilogie von M. Night Shyamalan. Auch hier wurde wieder mächtig viel wert auf überraschende Wendungen gelegt. Es gab gefühlt sogar mehr davon, als in in den beiden vorherigen Teilen zusammen.
Auch als Podcast verfügbar. Hardcore ist seinem Namen treu. Dieser Film ist nichts für seichte Gemüter. Könnte er aber sein, denn letztendlich schaffte er es mich mit seiner recht interessant gestalteten Geschichte am Bildschirm zu halten – nicht durch die überzogene Gewalt.
Auch als Podcast verfügbar. Vielleicht fällt es einem nicht sofort auf, aber Outlaw King startet mit einer sehr angenehmen Plansequenz. Diese führt nicht nur die wichtigsten Charaktere ein, sondern setzt auch den Ton des Filmes – es geht um den Kampf. Den Kampf um die Freiheit der Schotten. Wen das direkt an den Film Braveheart erinnert, der liegt richtig.
Auch als Podcast verfügbar. Die ersten paar Minuten von The Great Wall hatten mich etwas abgeschreckt. Es wirkte irgendwie alles komisch auf mich. Die Schnitte sind eher hektisch und man verliert schnell den Überblick. Ich wusste wirklich nicht, was ich davon halten soll. Das setzte sich eigentlich den ganzen Film über fort, doch habe ich mich nach kurzer Zeit irgendwie gut an diesen ganz eigenen Stil gewöhnt.
  Auch als Podcast verfügbar. Mein erster Eindruck von Mad Max: Fury Road war gemischt. Ich sah im Trailer viel Action, Autos, Wüste und waghalsige Stunts. Auf dieses Testosteron-Geballer ließ ich mich ein, weil ich mit meinen Bros nach leichter Kino-Lektüre suchte. Genau darauf hatte ich in diesem Moment auch Bock. Doch steckte dann doch etwas mehr hinter dem großen Action-Feuerwerk.
Auch als Podcast verfügbar. Achtung, Spoiler! Worum geht es in Extinction? Wie der Titel es vielleicht vermuten lässt: Um Auslöschung. Was wir ausgelöscht? Anscheinend die Menschheit. Doch erstmal fängt alles mit dem relativ normalen Alltag vom etwas bedrückten Vater und Elektriker Peter an. Diese Hauptfigur des Films hat einige, sein Leben störende Visionen von einer schrecklichen Invasion.
Auch als Podcast verfügbar. Achtung, Spoiler! (Obacht! Meine Meinung basiert auf wagen Erinnerungen.) Ich war im Kino. Die Entscheidung stand zwischen Deadpool 2 und Solo: A Star Wars Story. Kurzerhand dachte ich mir, dass Star Wars im Kino wohl mehr vom Kinofaktor profitiert und ich wollte mir keineswegs die spoilergespickten Reviews und Analysen der nächsten Tage und Wochen entgehen lassen. “Star Wars muss sein.”, dachte ich.