Nachdem meine Korrektur von einem kleinen Taschenbuch durch ist, welches hoffentlich noch dieses Jahr “Die Reise von Ole” ergänzt, warte ich gespannt darauf wie viele Rechtschreibfehler in meinem nächsten Büchlein wohl gefunden werden – ich vermute ja, dass es nicht so viele sein werden. Schließlich ist die Geschichte auch um einiges kürzer.
Die letzen paar Tage war ich ziemlich motiviert. Wobei “war” wohl das falsche Wort ist, denn der Zustand hält an.
Hier auf der Website habe ich eine Seite eingerichtet auf der ihr euch über Bestellmöglichkeiten erkundigen könnt.